Bei einer Vielzahl von Events ist der Veranstalter angehalten einen Sanitätsdienst vorzuhalten. Gerne übernimmt das DRK Heckenland diese Aufgabe für Sie. Ganz gleich ob Dorfkirmes, großes Konzert, Karnevalsumzug oder Fußballturnier. Das DRK Heckenland hat Zugriff auf große materielle und personelle Resourcen. Dabei behalten wir uns stes vor, Ihre Anfrage zuerst an den örtlich zuständigen Ortsverein weiterzuleiten.

So sind wir in der Lage für jede Veranstaltung vom einfachen Fußtrupp, über den Rettungswagen bis zur kompletten Sanitätsstation jede Größe abzudecken.

Rolf Erbe / DRK

Wo viele Menschen aufeinandertreffen gibt es zahlreiche kleinere und größere Notfälle. Die Sanitäter des DRK Heckenland sind durch ihre Einsatzerfahrung und die regelmäßigen Fortbildungen jederzeit bereit schnelle und kompetente Hilfe bei Erkrankungen und Verletzungen zu leisten.

Um eine hohe Qualität zu gewährleisten, setzen wir auf regelmäßige Aus- und Fortbildung, sowie eine gute Ausrüstung.

Ebenso unterstützen wir andere Ortsvereine bei der Ausrichtung von Großveranstaltungen wie z.B. der Wittlicher Kirmes, das Manderscheider Burgenfest oder das Weinfest der Mittelmosel in Bernkastel-Kues.

 

Wie kann ein Sanitätsdienst gebucht werden?

Da der Sanitätsdienst von ehrenamtlichen Einsatzkräften durchgeführt wird, benötigen wir eine gewisse Vorlaufzeit für unsere Planungen. Fordern Sie den Sanitätsdienst deshalb am besten so früh wie möglich an – mindestens vier bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine E-Mail oder nutzen Sie unser Online-Formular, um den Sanitätsdienst anzufordern.

 

Was kostet Sie als Veranstalter ein Sanitätsdienst?

Unser DRK-Ortsverein wird, anders als die Freiwilligen Feuerwehren, nicht durch öffentliche Gelder finanziert. Die Aufwandskosten  unserer Dienstleistungen müssen wir also vollständig aus eigenen Mitteln decken. Darunter fällt neben der Unterhaltung unseres Einsatzfahrzeugs auch die Beschaffung von Einsatzkleidung, Material, Ausrüstung usw. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir die Aufwandkosten an Sie als Veranstalter weitergeben.

Die Aufwandkosten errechnen sich aus der Gebührenverordnung für Sanitätsdienste des Landkreises Bernkastel-Witllich. Mit Ihrer finanziellen Unterstützung helfen Sie uns, auch weiterhin eine professionelle Erste Hilfe und Versorgung zu gewährleisten.

Gerne erstellen wir Ihnen ein indiviuelles Angebot für Ihre Veranstaltung.

 

Sprechen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular, wir beraten Sie gerne!

Email: info@drk-heckenland.de

Mobil: 0151 53005153